Regionalentwicklung , Regionalverkehr

Schnellradweg Braunschweig - Wolfsburg

Gunnar Scherf
29. September 2017

CO2 Klimaschutz Schnellradweg

Der Regionalverband hat eine Machbarkeitsstudie für einen Schnellradweg von Braunschweig nach Wolfsburg erstellt. Das Gutachten ist positiv und nennt einen Faktor 7,46 für das Nutzen-Kosten Verhältnis.

https://www.regionalverband-braunschweig.de/rsw/

Machbarkeitsstudie e-Radschnellweg Braunschweig - Wolfsburg

Die AfD-Fraktion im Regionalverband stimmt, wie auch alle anderen Fraktionen, der weiteren Planung dieses Vorhabens zu, allerdings denken wir nicht, dass die Errichtung von Schnellradwegen irgendeinen Einfluss auf das Klima hat.

Die gängige Argumentation ist die, dass über die CO2 Konzentration das Klima beeinflusst wird. Dieser Zusammenhang ist allerdings wissenschaftlich in vielen Detailstudien höchst umstritten. Aufgrund der Abhängigkeit von Forschungsgeldern wird dies aber häufig nicht plakativ in den Vordergrund gestellt. Hinzu kommt, dass nur für 3% des CO2 der Mensch verantwortlich ist und für weniger als 1% der Autoverkehr. Weitere Informationen finden Sie z.B. auf der Webseite von Europäisches Institut für Klima und Energie

Wenn jetzt von Braunschweig nach Wolfsburg ein paar weniger Autos fahren entlastet das die Strassen vielleicht ein bisschen, einen messbaren Einfluss auf die CO2 Konzentration oder gar das Klima hat dies mit Sicherheit nicht.

Aber Fernradwege sind touristisch interessant und Fahrradfahren ist gesund, umweltfreundlich und macht vor allem Spass.

Wenn dann noch ein positives Nutzen-Kosten Verhältnis (auch ohne CO2 Betrachtung) vorhanden ist, dann ist dies ein gutes Projekt.